W1siziisijiwmjavmtivmtyvmtqvntyvmzuvzmm1nthjztktnwm5my00ytziltk3nditnzflztnjnza2zwq1l3dyyxb1cdiwmjauanbnil0swyjwiiwidgh1bwiilciymdawedm1mcmixv0

2020 Jahresrückblick und Ausblick auf 2021

2020 Jahresrückblick und Ausblick auf 2021

Rückblickend ist dieses Jahr wohl das ungewöhnlichste, das alle von uns bisher erlebt haben. Wir haben einiges gelernt, insbesondere hinsichtlich Krisenmanagement, Verhalten, Veränderungen, Kommunikation und Digitalisierung. Und das nur im Hinblick auf die Pandemie. Nicht zuletzt war dieses Jahr auch wieder ein weltpolitisch sehr turbulentes Jahr, was stellenweise in den Hintergrund gerückt ist. Ich denke ich kann sagen, dies ist ein Jahr, an das wir uns alle erinnern werden, aber keines, das  wir uns zurück wünschen.

Wir haben in diesem Jahr wohl alle die Situation ausführlich analysiert, über Möglichkeiten diskutiert, um mit dieser umgehen zu können, überlegt, wie man sich an das „New Normal“ anpasst, unsere Strategien überdacht, verändert und versucht, zukünftige Entwicklungen bestmöglich vorherzusehen. Während ich dies schreibe gehen wir in Deutschland in einen erneuten Lockdown. Ich möchte meine Gedanken zur Marktlage mit Ihnen teilen, denn ich denke es ist jetzt wichtiger in die Zukunft zu blicken, als zurück.

Vermutlich sollte ich über die neuen Einschränkungen und deren ungewisse Dauer und Auswirkung beunruhigt sein. Dies bin ich allerdings ganz und gar nicht, denn ich denke die nächsten Monate halten eine Vielzahl an positiven Ereignissen für uns bereit. Kurz vor dem Jahreswechsel hat die flächendeckende Impfung in einigen Ländern bereits begonnen und wird auch in Deutschland nicht mehr lange auf sich warten lassen. Wir erwarten einen ersten erkennbaren wirtschaftlichen Aufschwung in Q2 und weitere Steigerungen über den Rest des Jahres hinweg. Die meisten von Ihnen haben bereits sicherlich den Budgetierungsprozess für das kommende Jahr abgeschlossen und warten darauf, nun endlich Maßnahmen, Einstellungen und mehr umsetzen zu können, die bereits für 2020 geplant waren. Der Jahreswechsel scheint für viele Unternehmen gleichzeitig der Startschuss für eine spannende, geschäftige und produktive Zeit zu sein.

Aus Sicht des Recruitings sind die ersten Monate des Jahres immer stark kandidatengetrieben. Wir erwarten von Unternehmensseite insbesondere einen Anstieg an kurzzeitig Beschäftigten im Interims- und Arbeitnehmerüberlassungsbereich. Im Gegensatz zum starken Rückgang an Einstellungen von Personalern im produzierenden Gewerbe, in der Automotivbranche und Teilbereichen des Handels erwarten wir hier einen Anstieg. In anderen Branchen wie bspw. Pharma oder Logistik rechnen wir mit einem stabilen Wachstum, im Technologiebereich sogar mit einem starken Ausbau der HR Landschaft, da dieser Sektor insbesondere von der beschleunigten Digitalisierung profitiert. Nehmen Sie gerne Kontakt mit unseren spezialisierten Consultants auf, wenn Sie hierzu Fragen haben oder Unterstützung benötigen.

Weiterhin erwarten wir ab der zweiten Jahreshälfte eine umfangreichere Rückkehr zum Arbeitsplatz und sind gespannt, wie Unternehmen mit Themen wie Präsenzpflicht im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung umgehen werden. Wir freuen uns, Ihre Gedanken zu diesen Themen zu hören und werden Sie dabei mit unseren fortlaufenden Online Networking Events und Expertenpanels durch das Jahr begleiten.

Bevor wir uns nun in neue Themen und Aufgaben stürzen, haben wir uns nach einem anstrengenden Jahr alle eine Pause verdient, in der wir abschalten und neue Energie sammeln können. In diesem Sinne wünscht Ihnen das gesamte Frazer Jones Team Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2021!

 

Alles Gute
Katharina Wegera